Weihnachtsgruß

Unser Bezirkspräses Pastor Christoph Severin schreibt:
Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,
vielleicht ein ungewöhnlicher aber vielleicht auch moderner Weg, an den wir uns in diesen Zeiten einmal mehr gewöhnen, aber dennoch nicht weniger herzliche, sende ich Ihnen meinen Weihnachtsgruß, den Sie auch gern in den Bruderschaften und Vereinen weiterleiten können.
Herzlichen Dank und Gottes Segen!
Ihr Pastor Christoph Severin

Weihnachtsgruß 2020

Volkstrauertag 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen konnte heute auch die Gedenkveranstaltung der Hünninger-Lüttringer zum Volkstrauertag nicht wie gewohnt stattfinden.
Stellvertretend für die Ortsvereine haben unsere Brudermeister Ralf Droste und Alfons Schumacher den Kranz am Heiligenhäuschen in Hünningen niedergelegt.

Folgende Rede hätte unsere Brudermeister gehalten:
 
Verehrte Anwesende,
wir gedenken heute der Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror.
An die unzähligen Menschen, die auf den Schlachtfeldern getötet wurden oder nur verwundet und traumatisiert davonkamen.
An die Menschen, die durch Krieg, Terror und Rache aus ihrer Heimat vertrieben, verschleppt, gemartert, vergewaltigt, ermordet wurden.
Auf der ganzen Welt und auch hier in unserer Heimat:
In Hünningen und Lüttringen.
In der Vergangenheit und auch heute:
In diesem Moment.
Am Volkstrauertag denken wir auch darüber nach, wie wir heute auf Krieg und Gewalt reagieren, und was wir für den Frieden tun können.
Ich frage mich:
Sind wir uns, des Geschenkes des Friedens und des Wohlstandes hier in unserer Heimat bewusst?
Sind wir uns dessen bewusst angesichts der bitteren Feststellung, dass auf unserer Erde auch seit dem zweiten Weltkrieg unablässig Krieg wütet?
Die immer noch aktuellen Kriege in Syrien, Afghanistan und der Ukraine sowie die Terroranschläge der letzten Wochen sind derzeit die aktuellsten und in den Medien präsentesten Beispiele.
Aber – und das dürfen wir nicht vergessen – es sind nur einige wenige von unzähligen Kriegs- und Gewaltereignissen auf der Welt.
Nach einem kurzen Gebet bitte ich Sie um einige Momente der Stille im Gedenken an alle Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft in der Welt.
Guter Gott,
Wir bitten Dich für die Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft.
Mache uns zum Werkzeug Deines Friedens.
Gib uns im alltäglichen Leben die Kraft den Frieden zu suchen, auch im Kleinen und dann, wenn es uns schwerfällt.
Stehe allen bei, die Ihr Leben dem Frieden gewidmet haben.
Amen
Danke.
 
Heiligenhäuschen
Kranzniederlegung am Heiligenhäuschen in Hünningen.

100. Geburtstag der Schützenbruderschaft

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Schützenbruderschaft,
wir feiern heute, am 14.11.2020 unseren 100. Geburtstag:
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Schützenbruderschaft!
Es war vor genau 100 Jahren, am 14. November 1920, als der damalige Junggesellenverein “Unter uns, Hünningen” den Beschluss fasse mit seinem gesamten Vereinskapital von beachtlichen 1000 Mark den Grundstock zu legen für einen neuen Verein – den Schützenverein Hünningen, aus dem später die heutige Schützenbruderschaft St. Hubertus Hünningen-Lüttringen 1920 e.V. wurde.
Das Gründungskomitee setzte sich zusammen aus
Gottfried Post (später Schumacher) als Versammlungsleiter
Ferdinand Düser,
Ferdinand Jolk,
Josef Feldmann und
Bernhard Lenze.
Als Vereinsrepräsentanten gingen aus der Wahl hervor
Franz Plöger als Hauptmann
Theodor Kost als Adjutant
Josef Rubarth, Ferdinand Jolk und Peter Nagel als Fahnenoffiziere
Peter Schumacher und Fritz Lenze als Königsoffiziere und
Gottfried Post (später Schumacher) bekleidete das Amt des Rendanten (Rechnungsführer, Kassierer).
Das wir heute Geburtstag feiern dürfen, ist diesen Männern zu verdanken. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar.
Der heutige Tag war als der Höhepunkt und Abschluss unseres Jubiläumsjahres geplant. Vor rund 2 Jahren – im Herbst 2018 – haben wir mit den Planungen begonnen und ein tolles Jubiläumsjahr geplant. Es kam anders – das Corona-Virus hat fast alle unsere Planungen zunichte gemacht.
Heute Abend werden wir in unserer Pfarrkirche, zusammen mit unserem Präses Pastor Scheunemann, in geschlossener Gesellschaft eine Messe für unsere Bruderschaft feiern. Das sind wir der Bruderschaft und besonders unseren Gründern schuldig.
Eine anschließende Geburtagsfeier ist wegen der Auflagen leider nicht möglich. Wir werden im Anschluss ganz unspektakulär auseinandergehen.
Aber, wie ich bereits in meiner Rede im Anschluss an die Schützenfest-Messe sagte:
Wir Schützen lassen uns nicht unterkriegen. Wenn das Virus besiegt ist, werden wir unsere Feierlichkeiten nachholen und wieder in wirklicher Schützengemeinschaft zusammen sein. Darauf freuen wir uns.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Da unser Schützenfest leider ausfallen musste, fanden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Rahmen unserer 2. Jahreshauptversammlung am 4. September statt.

25 jährige Mitliedschaft:

Heinz Stock (2. v.l.), Sascha Robbert (1. v.r.), Rüdiger Jürke

 

40 jährige Mitgliedschaft:

Alfons Schumacher (1. v.l.), Klaus Dunker (2. v.l.)

 

60 jährige Mitgliedschaft:

Bernhard Lenze (mitte)

 

65 jährige Mitgliedschaft:

Heribert Osterhaus, Josef Wrede

 

70 jährige Mitgliedschaft:

Fritz Lenze (mitte), Johannes Koerdt

 

 

 

 

Jubiläumsschützenfest 2020

Am kommenden Wochenende hätten wir unser Jubiläumsschützenfest gefeiert. Wegen der Corona-Pandemie müssen wir leider auf das tolle Fest verzichten 😢 

 
Trotzdem werden wir uns bemühen, eine SF-Stimmung in unseren Orten zu erzeugen. Wir haben ein paar tolle Ideen. Mehr dazu in den nächsten Tagen.
Am Freitag erfolgte dazu der Auftakt.
Unser Königspaar Tonius Hollmann & Ricarda sowie unser Kinderkönigspaar Max Hömberg & Lina Menge präsentieren unseren Schützenvogel. In der Schützenhalle kann der Adler bis zum kommenden Wochenende besichtigt werden. Bevor er dann auf seinen Einsatz im kommenden Jahr wartet.
 
Das kommende „kein Schützenfest“-Wochenende beginnen wir mit der Schützenmesse. Im stimmungsvollen Ambiente von Haus Füchten wird, ab 19 Uhr, unser Präses Pastor Carsten Scheunemann mit uns die Messe feiern.
Für das Wochenende bitten wir alle MitbürgerInnen die Häuser mit der Schützenfahnen zu schmücken. Hierfür sagen wir schon jetzt HERZLICHEN DANK!
 
                 
 

Chronik zu 100 Jahren Schützenwesen Hünningen-Lüttringen

Da ist sie!

Die Chronik zu 100 Jahren Schützenwesen in Hünningen-Lüttringen. Angereichert, auf 136 Seiten (Hardcover, ohne Werbung), mit interessanten Texten rund um unsere Bruderschaft, vielen tollen Bildern, der Geschichte der Avantgarde und der Schießsportgruppe sowie einer ausführlichen Chronik unserer Heimatorte Hünningen-Lüttringen.

Jeder Schützenbruder erhält kostenlos ein Exemplar. Alle anderen Interessierten können das Buch für 9,90 Euro kaufen.
Verteilung und Verkauf:
Mo., 06.07., ab 18.30 Uhr
Mi., 08.07., ab 18.00 Uhr
Do., 09.97., ab 18.00 Uhr
in der Schützenhalle.

Absage Schützenfest

Liebe Schützenbrüder,
liebe Freunde und Freundinnen unserer Schützenbruderschaft,

Anfang der Woche trat die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft. Darin werden nun auch ausdrücklich Schützenfeste als Veranstaltungen aufgeführt, die bis zum 31.08. nicht stattfinden dürfen.
Wir haben es ja bereits seit längerem geahnt, nun ist es jedoch offiziell, dass wir unser Jubiläumsschützenfest in diesem Jahr nicht feiern können.

In unserer Vorstandssitzung am Dienstag haben wir die ausgefallenen Veranstaltungen (Kommersabend, Kaiserschießen und Jubiläumsschützenfest) in das Jahr 2021 verschoben. Termine für den Kommersabend und das Kaiserschießen werden nun gesucht.

Unser traditioneller Schützenfesttermin, das zweite Wochenende im Juli, soll aber nicht ganz ohne Schützenfest-Gefühl verstreichen. Wir überlegen uns Möglichkeiten, wie wir wichtige Schützenfestmomente auch ohne ein wirkliches Fest und persönliche Treffen realisieren können. Klar ist, dass dabei die dann geltenden Vorschriften und Einschränkungen eingehalten werden.

Es sind kreative Ideen von allen gefragt.
Die Frage lautet: „Wie feiern wir Schützenfest ohne Schützenfest?“
Wir freuen uns auf viele Ideen.

Jubiläumsjahr 2020

Liebe Schützenbrüder,

liebe Freunde und Freundinnen unserer Schützenbruderschaft,

unser Jubiläumsjahr 2020 hat sehr schön begonnen. Am 11. Januar haben wir zusammen mit unseren ehemaligen Königspaaren sowie unseren ehemaligen Vorstandsmitgliedern das Jubiläumsjahr eröffnet.

Bald darauf hat dann jedoch das Coronavirus begonnen, das Geschehen in der Welt zu bestimmen. Seit Wochen gelten strenge und für die Eindämmung der Pandemie wichtige und notwendige Einschränkungen im öffentlichen Leben. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit werden uns die durch das Virus hervorgerufenen Auswirkungen auch noch eine längere Zeit begleiten.

Dies macht natürlich vor dem Schützenwesen und unserer Bruderschaft nicht halt. Egal, ob Jubiläumsjahr oder nicht. Der Kommersabend, am 15. Mai, sowie das für den 16. Mai geplante Kaiserschießen werden daher nicht stattfinden. Das ist für uns alle natürlich sehr traurig

Die Gesundheit unserer Schützenbrüder, unserer Gäste und all derer, die in unsere Veranstaltungen eingebunden sind zu schützen geht jedoch in jedem Fall vor. Der jetzige Verzicht, der derzeit alle Bereiche unseres Lebens betrifft, ist die Grundlage dafür, dass wir in Zukunft (hoffentlich dauert es nicht zu lange) wieder in der großen Schützengemeinschaft leben und feiern können.

Wie es mit den weiteren Veranstaltungen anlässlich des 100-jährigen Bestehens unserer Bruderschaft weitergeht können wir derzeit noch nicht sagen. Hierzu müssen wir die Entwicklungen und Beschlüsse der kommenden Wochen abwarten. Im Vorstand werden wir entscheiden und über die üblichen Kanäle informieren. Besuchen Sie unsere Homepage www.schuetzen-huenningen-luettringen.de und folgen Sie unserer Seite auf Facebook.

Aber wir Schützen sind Optimisten. Wir lassen uns nicht unterkriegen und sind überzeugt, dass wir nach überstandener Krise unser Jubiläum mit all dem, was wir uns vorgenommen haben, und mit all denen die wir heute sehr vermissen, feiern werden.            

Bleibt gesund. Gott schütze Euch. Wir sehen uns!

 

Für den Vorstand 

mit freundlichem Schützengruß


Ralf Droste                    Alfons Schumacher

Brudermeister               stellv. Brudermeister

Schützenbruderschaft

St. Hubertus

Hünningen-Lüttringen 1920 e.V.

Einkaufsservice der Avantgarde


Liebe Nachbarn aus Hünningen-Lüttringen,
durch die aktuelle Ausnahmesituation bedingt durch das Coronavirus Covid-19
herrscht große Verunsicherung in der gesamten Bevölkerung. Wir als Avantgarde
wollen einen Beitrag leisten, damit wir gemeinsam diese Krise gut meistern.
Dazu bieten wir an Besorgungen, wie den wöchentlichen Einkauf, den Gang zur
Apotheke oder zur Post, für gefährdete Mitbürger in Hünningen-Lüttringen zu
übernehmen. Da wir als junge Menschen ein größtenteils geringeres Risiko tragen
einen schweren Krankheitsverlauf zu erleiden, wollen wir so diesen Menschen
ermöglichen, sich vor Ansteckungen, soweit dies möglich ist, zu schützen.
Falls ihr Teil einer Risikogruppe (Personen über 50-60 Jahre, mit Vorerkrankungen
oder geschwächtem Immunsystem) seid, meldet euch bei uns.
Wir werden zweimal die Woche Fahrten organisieren (Montags und Donnerstags) für
die ihr vorher Bestellungen aufgeben könnt und die wir dann nach unseren
Möglichkeiten schnellstmöglich abarbeiten. Bitte gebt die Bestellung spätestens am
Vortag auf, damit die Besorgung in einem Rutsch erledigt werden kann.
Bestellungen können entweder per Mail oder per Telefon aufgegeben werden. SMS
sind ebenfalls möglich.
Wir wünschen Allen beste Gesundheit in diesen Zeiten.
Die Avantgarde der Schützenbruderschaft St. Hubertus Hünningen-Lüttringen
Kontakt:
E-Mail: avantgarde1970corona@gmail.com
Telefon: 01578-9560318 oder 0171-7086939