100. Geburtstag der Schützenbruderschaft

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Schützenbruderschaft,
wir feiern heute, am 14.11.2020 unseren 100. Geburtstag:
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Schützenbruderschaft!
Es war vor genau 100 Jahren, am 14. November 1920, als der damalige Junggesellenverein “Unter uns, Hünningen” den Beschluss fasse mit seinem gesamten Vereinskapital von beachtlichen 1000 Mark den Grundstock zu legen für einen neuen Verein – den Schützenverein Hünningen, aus dem später die heutige Schützenbruderschaft St. Hubertus Hünningen-Lüttringen 1920 e.V. wurde.
Das Gründungskomitee setzte sich zusammen aus
Gottfried Post (später Schumacher) als Versammlungsleiter
Ferdinand Düser,
Ferdinand Jolk,
Josef Feldmann und
Bernhard Lenze.
Als Vereinsrepräsentanten gingen aus der Wahl hervor
Franz Plöger als Hauptmann
Theodor Kost als Adjutant
Josef Rubarth, Ferdinand Jolk und Peter Nagel als Fahnenoffiziere
Peter Schumacher und Fritz Lenze als Königsoffiziere und
Gottfried Post (später Schumacher) bekleidete das Amt des Rendanten (Rechnungsführer, Kassierer).
Das wir heute Geburtstag feiern dürfen, ist diesen Männern zu verdanken. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar.
Der heutige Tag war als der Höhepunkt und Abschluss unseres Jubiläumsjahres geplant. Vor rund 2 Jahren – im Herbst 2018 – haben wir mit den Planungen begonnen und ein tolles Jubiläumsjahr geplant. Es kam anders – das Corona-Virus hat fast alle unsere Planungen zunichte gemacht.
Heute Abend werden wir in unserer Pfarrkirche, zusammen mit unserem Präses Pastor Scheunemann, in geschlossener Gesellschaft eine Messe für unsere Bruderschaft feiern. Das sind wir der Bruderschaft und besonders unseren Gründern schuldig.
Eine anschließende Geburtagsfeier ist wegen der Auflagen leider nicht möglich. Wir werden im Anschluss ganz unspektakulär auseinandergehen.
Aber, wie ich bereits in meiner Rede im Anschluss an die Schützenfest-Messe sagte:
Wir Schützen lassen uns nicht unterkriegen. Wenn das Virus besiegt ist, werden wir unsere Feierlichkeiten nachholen und wieder in wirklicher Schützengemeinschaft zusammen sein. Darauf freuen wir uns.